Auszeichnung der 11 besten Solarwärme-Anbieter

Welche Solarwärmeanlagen sind die Besten? Der Verband Austria Solar hat 11 Anbieter mit einem Qualitätssiegel ausgezeichnet. Neben langen Garantiezeiten bietet das Gütesiegel auch weitere Vorteile für die Kunden.

 

Im Dezember 2021 wurden 11 Anbieter von Solarwärmeanlagen in Österreich mit dem Qualitätssiegel des Verbandes Austria Solar ausgezeichnet. Solaranbieter, die das Gütesiegel tragen, bieten 10 Jahre Garantie auf Kollektoren und 5 Jahre auf Speicher, dazu gut gedämmte Speicher mit geringen Energieverlusten, Hocheffizienzpumpen mit geringem Stromverbrauch und internetfähige Regler, um die Anlage jederzeit aus der Ferne überwachen zu können. Das erhöht den Ertrag der Anlage und spart Energiekosten. „In Zeiten von hohen Energiepreisen sparen Gütesiegel-Anlagen bares Geld“, sagt Roger Hackstock, Geschäftsführer des Verbandes Austria Solar.

 

Gütesiegel als Fördervoraussetzung

Das Austria Solar Gütesiegel ist in ganz Österreich (außer Vorarlberg) eine Fördervoraussetzung für die Landesförderung. Darüber hinaus empfiehlt das Klimaministerium das Gütesiegel bei öffentlichen und privaten Ausschreibungen für Wohngebäude. Die längere Kollektorgarantie ist auch eine Voraussetzung für die Förderung von Großanlagen im Klimafonds. „Das Gütesiegel bietet bessere Chancen am Markt und ist sehr begehrt“, betont Roger Hackstock. 

 

Strenge Richtlinien

Die Einhaltung des Gütesiegels wird von einer unabhängigen Kommission überwacht, der auch ein gerichtlich beeideter Sachverständiger angehört. Die Prüfung der 11 Betriebe dauerte drei Tage, sie erhalten das Qualitätszeichen für drei Jahre, dann wird neuerlich geprüft. Als beste Solaranbieter wurden die Unternehmen BES BuildingEnergySolutions, Gasokol, GREENoneTEC, Hargassner, Bosch, Buderus, SIKO, Sonnenkraft, Vaillant, Viessmann und Wolf ausgezeichnet. Zusammen decken diese Unternehmen zwei Drittel des Marktes ab, was einen hohen Qualitätsstandard am österreichischen Solarmarkt sichert.