Internationaler Architekturpreis DOMIGIUS verliehen

20.000 Euro Preisgeld für herausragende Architektur mit Metall

Unter dem Motto „Metall in der Architektur“ wurde der mit 20.000 Euro dotierte intern. Architekturpreis DOMIGIUS zum 11. Mal verliehen. Ziel des Preises war es, von Beginn an herausragender Architektur mit Metall eine Bühne zu geben.   

Zukunftsorientiertes Bauen bedeutet, Ressourcenschonung und Energieeffizienz mitzuplanen. Aber herausragende Architektur kann mehr, sie verbindet Nachhaltigkeit und technische Perfektion mit ästhetischen Ansprüchen und kreativer Gestaltung. Genau solche Bauwerke zeichnet der DOMIGIUS aus. 

 

Corporate Architecture 

Die erfolgreiche Kommunikation von Unternehmenswerten und -inhalten zu Kunden und Mitarbeitern – durch die Architektur – hat in den letzten Jahren eine zunehmende Bedeutung erlangt. Ebenso berücksichtigt gute Architektur zukunftsorientiertes Bauen im Kreislauf. Das bedeutet, einen reduzierten Materialverbrauch, möglichst geringen Baustellenverkehr, Umbau- und Nutzungsflexibilität sowie am Ende eine vollständige Recyclingfähigkeit. All das ist mit den Leichtbauprodukten aus Metall von DOMICO möglich und das Beste: Es sieht auch noch gut aus! 

 

Metall in seiner schönsten Form

DOMICO als Hersteller von Dach-, Wand- und Fassadensystemen vergibt bereits seit 1994 einen Architekturpreis. Hochwertige Materialien und architektonisch anspruchsvolle Bauten sind das Markenzeichen des Unternehmens DOMICO. Denn für DOMICO ist Architektur gebaute Identität.

 

DOMIGIUS 2021 – Die Preisträger

Diesmal wurden 50 Projekte aus Österreich, Ungarn, Deutschland und Slowenien von den Architekten und Planern zum Architekturpreis eingereicht. 

Die unabhängige Fachjury unter dem Juryvorsitzenden DI Karl Cerenko stellte sich am 17. September 2021 der schwierigen Aufgabe, aus den qualitativ hochwertigen Einreichungen die Objekte herauszufinden, die den Beurteilungskriterien im besonderen Maße entsprechen und beispielgebend sind.

 

Die Bekanntgabe der Juryentscheidung und die Auszeichnung der Architekten und Planer erfolgten noch am gleichen Abend bei der DOMICO-GALA in der Scalaria in St. Wolfgang. 

 

 

Und das sind die Preisträger des DOMIGIUS 2021:

 

1. Preis:

Architekt: Ernst Giselbrecht+Partner architektur zt gmbh, Graz

Projekt: Technischen Universität Graz

 

2. Preis:

Architekt: METARAUM Architekten BDA, Stuttgart

Projekt: OVESCO Endoscopy AG, Tübingen

 

3. Preis: 

Architekt: brüderl Architektur GmbH, Traunreut

Projekt: Wasserturm Pirach

 

Anerkennungspreis: 

Architekt: REICHL architektur, Parkstein

Projekt: Das Haus am Hang, Theisseil

 

Anerkennungspreis: 

Architekt: RKW Architektur+, Düsseldorf

Projekt: MTU Aero Engines, München

 

 

Der Preis – DOMIGIUS

Der Name DOMIGIUS ist ein Kunstwort und setzt sich aus DOMICO und ELIGIUS zusammen. Der Heilige Eligius ist der Schutzheilige der metallverarbeitenden Berufe und bedeutet auch der Auserwählte. Damit vereint der DOMIGIUS alles wofür der Int. DOMICO Architekturpreis und unser Unternehmen steht.