DOMICO an Jahrhundertprojekt beteiligt

Qualität aus Oberösterreich für Logistikzentrum in Nürnberg

Der Werkzeughersteller Hoffmann Group errichtet in Nürnberg ein neues Logistikzentrum „Logistic City Nürnberg“. Auf einem 21,5 Hektar großen Grundstück entstehen 100.000 m2 Nutzfläche für 900 Mitarbeiter. 

 

Das Projekt ist das größte der hundertjährigen Firmengeschichte des deutschen Unternehmens, 200 Millionen Euro werden in das Vorhaben investiert. Baubeginn war im Frühjahr 2018. Im ersten Bauabschnitt wurden drei Logistikhallen errichtet, die bereits Ende dieses Jahres 2020 fertiggestellt werden. Im nächsten Bauabschnitt entsteht das Verwaltungsgebäude mit Kantine, Vorführcenter und Schulungsbereichen. Spätestens 2021 soll das Projekt abgeschlossen und der Betrieb aufgenommen werden.

 

Bei den Haupthallen – so groß wie 25 Fußballfelder – wurden bereits 30.000 m2 DOMICO-Elementdach verbaut. Die Bauteile des oberösterreichischen Herstellers von Fertigdächern, Dacheindeckungen und Fassaden aus Metall punkten durch exakte Vorfertigung. Die Elemente werden nach Architektenwunsch produziert, Auslässe für Lichtkuppeln, Lichtbänder, Lüftungen oder Fenster werden bereits werkseitig berücksichtigt. Dieser hohe Grad an Vorfertigung ermöglicht eine reibungslose Verlegung auf der Baustelle. Das spart Zeit, nicht nur bei eng getakteten Bauprojekten. 

„Das DOMICO Element-Dach ist unser „schnellstes“ Dach. Ein kompaktes Leichtbauelement, das hohe Maßstäbe setzt. Es erfüllt alle Anforderungen an maximaler Vorfertigung, Qualitätssicherung, kurzen Bauzeiten, Wirtschaftlichkeit und Wärmeschutz auf NEH-Niveau (Anm.: Energieeinsparverordnung)“, erklärt Mag.a Doris Hummer, Geschäftsführerin der DOMICO.

 

Neben dem DOMICO-Elementdach werden noch 3.000 m2 Planum-Fassade an den Gebäuden zum Einsatz kommen. Die Planum-Fassade steht für Wirtschaftlichkeit, Langlebigkeit und Ästhetik. Sie lässt keine Wünsche offen, wenn es um Farbe und optisches Design geht. Die Profile können in unterschiedlichen Farben, Längen und Breiten produziert und sowohl waagrecht, senkrecht als auch schräg montiert werden. Verlegefugen werden so zu architektonischen Eyecatchern, auch Sonderanfertigungen, wie Schattenfugen, verleihen einem Objekt einen einzigartigen Wiedererkennungseffekt. 

 

„Das Projekt LogisticCity der Hoffmann Group ist für uns als regional ansässiges Architekturbüro eine Herausforderung, die wir jeden Tag gerne und motiviert annehmen. Das Vertrauen, nach langjähriger enger Zusammenarbeit, dieses Bauvorhaben verwirklichen zu dürfen, erfüllt uns immer wieder mit freudigen Stolz und erzeugt neuen Tatendrang“, erklärt Max Wenzel. Er ist beratender Ingenieur M.Sc. (TUM) von Architekturbüro Wenzel Architekten + Ingenieure. „Verschiedenste Nutzungen - Logistikhallen, Technologiecenter, hochautomatisierte Hochregallager und Verwaltung - sollen auf nahezu 20 Hektar Fläche in eine Einheit verschmolzen werden, die sich letztendlich in einer LogisticCity wiederspiegelt“.

 

DOMICO trägt maßgeblich zum Erfolg des Gesamtprojekts bei. Die Elemente aus dem Hause DOMICO sind zu einem Convenience-Must-have für derartige Großprojekte geworden. Sie stehen nicht nur für Wirtschaftlichkeit sowie Langlebigkeit, sondern erfüllen auch höchste Ansprüche an Schnelligkeit, Qualität und Design. Darüber hinaus überzeugt DOMICO mit Zuverlässigkeit und Termintreue in der Ausführung – wesentliche Erfolgsfaktoren für nationale und internationale Bauprojekte.