Neu: Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung für LUX-top RVT Befestigung auf negativ verlegtem Trapezprofil

Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat dem Hersteller ST QUADRAT Fall Protection für den Anschlagpunkt LUX-top RVT zur Befestigung auf negativ verlegten Trapezprofileindeckungen die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (abZ) erteilt. Das Zertifikat trägt die Nummer Z-14.9—727. Damit ist die durchgängige Verwendbarkeit von LUX- top - Anschlageinrichtungen im Sinne der Landesbauordnungen (LBO) für diesen Anwendungsbereich in Deutschland nachgewiesen. Es handelt sich hierbei um den ersten und bislang einzigen bauaufsichtlich zugelassenen Anschlagpunkt mit Nietverbindung am gesamten deutschen Markt.

 

Mit der ergänzten bauaufsichtlichen Zulassung des DIBt wird die Gebrauchstauglichkeit, ein hoher technischer Standard sowie eine gute Qualität attestiert. Auch bei diesem Produkt hat der Hersteller erneut besonderen Wert auf die Praxistauglichkeit des Systems gelegt. Grundvoraussetzung für die richtige Anwendung ist die Kenntnis über die Sicherheit der Tragfähigkeit des Befestigungsuntergrundes zur Befestigung des Anschlagpunktes. Für die Planung und Bemessung gelten die Anforderungen der DIN 4426. Sofern sich der Verarbeiter konsequent an die vom Hersteller vorgegebenen Montageanweisungen hält, können Fehler vor vornherein ausgeschlossen werden.

 

Montage mittels dichtender Nietverbindung

In der Produktserie der LUX-top RVT sind die Anschlagpunkte mit einer definierten Profilblechstärke ab 0,63 mm bauaufsichtlich zugelassen. Die Montage mittels dichtender Nietverbindung gewährleistet die Dichtheit des Untergrundes. In der Montageanleitung werden u.a. die exakte Anzahl, die Abstände und die Art der Befestigungsmittel vorgegeben.

 

LUX-top Kombinationen

Der LUX-top RVT ist mit dem bauaufsichtlich zugelassenen Edelstahlseilsystem LUX-top FSE 2003 (Z-14.9—789) kombinierbar. So lässt er sich als Einzelanschlagpunkt (EN 795 Typ A) oder als End- bzw. Zwischenanker in LUX- top Seilsystemen (EN 795 Typ C) montieren. Dieses horizontale Edelstahlseilsystem erfüllt sowohl als nicht-überfahrbare als auch als überfahrbare Variante die Anforderungen des DIBt. Die optimale Kraftabsorbtion sorgt für eine vergleichsweise geringe Lasteinwirkung in den Untergrund.

 

Fotos: © ST QUADRAT Fall Protection S.A.

 

ST QUADRAT Fall Protection S.A.

45, rue Fuert

5410 Beyren

Luxemburg

Tel.: +352 26 747 265

E-Mail: info(at)st-quadrat.lu

www.lux-top-absturzsicherungen.de