Für die Baustelle und mehr

Der Mitsubishi L200 – eine Ikone der Pick-Ups im Test

Wenn man ein Auto den Inbegriff des Pick-Ups nennen kann, dann mit Sicherheit den Mitsubishi L200. Seit Generationen ist dieses Auto ein zuverlässiger Begleiter im harten Arbeitsalltag. Wir fuhren das aktuelle Modell – ein Praxistest On- und Offroad.

 

Unser Modell in der Top-Ausstattungslinie Instyle Blackline Connect verfügte nicht nur über eine mehr als komplette Ausstattung, sondern hob sich auch optisch nochmals ein wenig ab. Schwarze Leichtmetallfelgen, Kotflügelverbreiterungen und Kühlergrill ebenfalls in schwarz gehalten, waren nur einige der ansprechenden Akzente. Dadurch wirkt der L200 gleich noch mächtiger und eindrucksvoller – als würde er das mit seiner Länge von über 5,2 Metern nicht schon ohnehin tun.

 

Das Cockpit des L200 ist sehr übersichtlich und klar strukturiert. Man findet sich schnell zurecht und auch eine bequeme Sitzposition ist schnell gefunden – auch für groß gewachsene Menschen. In der hochwertigen Instyle Ausstattung bietet das Arbeitstier nicht nur Ledersitze, Leyless Go oder LED Tagfahrlicht, auch viele weitere Extras wie eine 2-Zonen Klimaautomatik oder Sitzheizung sind dann serienmäßig dabei. So lässt es sich schon aushalten im L200.

 

Doch die wahren Stärken dieses weltweit beliebten Pick-Ups liegen nicht nur im Innenraum, gerade seine Performance On- und Offroad zeichnet ihn aus. Dank dem seit Jahren vorbildhaften Allradsystem Super Select 4WD mit Mitteldifferential und Untersetzung, kommt der L200 auch zur entlegensten Baustelle und darüber hinaus. Grenzen verschiebt der L200 mit seiner Kletterfähigkeit sehr weit nach hinten. Dabei hilft ihm sicherlich auch sein kraftvoller Motor. Angetrieben wird das Top- modell von einem 181 PS starken 2,4 Liter Diesel, der satte 430 Nm maximales Drehmoment liefert (bei den günstigeren Ausstattungslinien arbeitet ein 154 PS starker Diesel). Der Motor passt super zum Auto und versorgt dieses mit ausreichend Durchzugsvermögen. Das Fahrverhalten ist Mitsubishi typisch ausgewogen und für ein Fahrzeug dieser Klasse auch wirklich komfortabel. Als Arbeitstier weiß der L200 natürlich auch auf ganzer Linie zu überzeugen: So bietet er eine Zuladung von rund einer Tonne, die maximale Anhängelast (gebremst) liegt bei 3.100 kg.

 

Der L200 ist eine Ikone im Pick-Up Sektor und das beweist er auch. Uns hat das wirklich attraktive Preis-/Leistungsverhältnis überzeugt. Dieser Mitsubishi ist einfach für den Arbeitsalltag geschaffen.

Mitsubishi L200: 2,4 Liter Diesel mit 154 oder 181 PS; Maximales Drehmoment: 380 bzw. 430 Nm, Höchstzulässiges Gesamtgewicht: je nach Modell bis zu 2.910 kg; Max. Anhängelast gebremst: 3.100 kg; Preis: ab 27.150 Euro, das Topmodell kostet 39.850 Euro.

 

Fotos: © Gerald Garms