Die neuen PREFA Großformate Siding 500 und Siding 600

Von großen Fassadenflächen im Gewerbe- und Industriebau bis hin zu schmucken privaten und öffentlichen Objekten – mit den neuen Sidings 500 und 600 ist alles stark, schnell und schön eingedeckt.

Wenn es darum geht riesige Fassadenflächen zu bekleiden, ist ein Material gefragt, das nicht nur schnell verlegt werden kann, sondern auch nachhaltig und wartungsarm über Generationen hält. Denn entscheidend ist nicht nur eine schöne, hochwertige Optik, sondern auch, dass die Fassaden ihre Funktion bewahren, sich stark machen gegen Wind und Wetter sowie andere äußere Einflüsse.

 

Die neuen Sidings 500 und 600 von PREFA sind genau das richtige Eindeckungsmaterial, wenn es um große Flächen wie Hallenwände im Industriebereich geht. Dank der größeren Baubreite sind auch Tausende Fassaden-Quadratmeter in kürzester Zeit sicher und gut geschützt eingedeckt.

 

Die neuen Großformate mit einer Materialstärke von 1,5 mm und einer Bauhöhe von 32 mm sind in insgesamt sechs Farben erhältlich: 02 P.10 Anthrazit, 07 P.10 Hellgrau, 10 P.10 Prefaweiß, 12 Silbermetallic, 19 P.10 Dunkelgrau sowie 20 Rauchsilber. Dabei sind sie in folgenden individuellen Längen verfügbar:

• 700 bis 2.500 mm Länge für alle Baubreiten mit Verwendung der Fuge

• 700 bis 3.500 mm Länge für alle Baubreiten ohne Verwendung der Fuge

• > 3.500 mm Länge für alle Baubreiten ohne Verwendung der Fuge Projektbezogen auf Anfrage

 

Auf Wünsche von Verarbeitern reagiert

„Mit unseren neuen Fassadenprodukten Siding 500 und Siding 600 haben wir von PREFA gerne auf die Wünsche unserer Verarbeiter reagiert“, weiß Berthold Ruck, technischer Leiter im Werk Wasungen in Deutschland, um den Startschuss der Entwicklungen. „Gewünscht waren größere Sidings, in gewohnter stabiler und langlebiger Manier, um großformatige Flächen schnell schließen zu können.“ Auch im Betriebs- und Industriebau darf die Optik nicht ganz außer Acht gelassen werden. Immerhin möchten Planer und Bauherren auch Gewerbehallen nicht nur robust, sondern auch schön bekleiden: „Darum sind die größeren Baubreiten der neuen Sidings auch ein Vorteil für das Aussehen der Fassaden. Das Auge orientiert sich an Proportionen, bei größeren Flächen sind demnach auch größere Elemente gefragt. So erhält man einen goldenen Schnitt beim Verhältnis von der Länge zur Breite, was einfach gut aussieht“, geht Ruck näher ins Detail. „Aber selbstverständlich kommen die neuen Sidings auch im privaten Hausbau oder bei öffentlichen Projekten schön zum Einsatz.“

 

Einfache und schnelle Montage – vor allem bei großen Flächen

Die Sidings lassen sich senkrecht, waagrecht oder schräg und mit oder ohne Schattenfuge montieren. Dabei garantiert die verdeckte Befestigung mittels des bewährten Nut- und Federsystems eine ansprechende Optik. Darüber hinaus sind auch passend gekantete Fassadenprofile, also An- und Abschlussprofile, in der gleichen Farbe wie die Fassade erhältlich. Die Ausführung erfolgt wie üblich als vorgehängte hinterlüftete Fassade. So kann sich weder Kondenswasser bilden, noch kommt es zu einem Hitzestau. 

 

Viele Vorteile sprechen für Sidings im Industriebau

Besonders hervorzuheben ist, dass die Siding Fassadenprofile aus Aluminium nach EN 13501-1 der Brandverhaltensklasse „A1“ – also nicht brennbar – entsprechen. Darüber hinaus sind sie sortenrein trennbar und unendlich oft ohne Qualitätsverlust recycelbar. Eigenschaften, die bei solchen Dimensionen, wie z. B. Industriehallen, von großer Bedeutung sind. Wie bei allen anderen Produkten gibt PREFA auch hier 40 Jahre Materialgarantie (Details unter www.PREFA.com/Garantie). Zum Schluss weist der technische Leiter Berthold Ruck noch auf die vielen PREFA Serviceleistungen hin: „Von fachmännischen Einschulungen an der PREFA Academy über detaillierte vorgefertigte Verlegepläne bis hin zu Baustelleneinweisungen vor Ort – die Verarbeiter wissen unser Service sehr zu schätzen und nehmen sämtliche Angebote gerne an.“

 

Fotos © PREFA / Croce & Wir