Flott & flexibel

Die Vorteile für Verarbeiter in der Parkflächenabdichtung und -beschichtung mit PMMA

Dass die Abdichtung und Beschichtung von Parkflächen zeitsparend erfolgt, liegt nicht nur im Interesse ihrer Betreiber. Auch die verarbeitenden Betriebe profitieren von einem zügigen Projektverlauf, einer guten Planbarkeit und natürlich von einem zufriedenen Auftraggeber. Systeme auf Basis von Polymethylmethacrylat (PMMA), wie Triflex sie speziell für den Einsatz in Parkhäusern anbietet, machen sich hier bezahlt: Das Material erweist sich in der Anwendung als schnell und flexibel.

 

Die Verarbeitung dieser besonderen Kunststoffart ist denkbar einfach: Die Mehrkomponentenmaterialien werden im flüssigen Zustand frisch in frisch mit einer Rolle aufgetragen. Da PMMA hoch reaktiv ist, verkürzt sich die Aushärtungszeit. „Mit unseren Systemen können Parkhäuser und Tiefgaragen bereits über Nacht abgedichtet bzw. beschichtetet werden“, sagt Thomas Unterholzner, Segmentmanager Parkhaus bei Triflex.

 

Ganzjähriges Anwendungsspektrum

Die Flüssigkunststofflösungen von Triflex punkten nicht nur durch die Zeitersparnis, sondern auch mit ihrer Flexibilität: Sie können bei Temperaturen ab 0 °C und, im Gegensatz zu EP- und PU-basierten Produkten, bei bis zu 35 °C verarbeitet werden, ohne dass sich die Trocknungszeit des Materials verlängert. Somit ist die Anwendung nahezu witterungsunabhängig zu jeder Jahreszeit möglich. „Dadurch verlängert sich quasi die Saison für die ausführenden Betriebe, sie können mehr Aufträge abwickeln“, so Unterholzner. Durch die Option, die Arbeiten abschnittweise durchzuführen, bleibt ein Teil der Parkflächen stets nutzbar.

 

Rundum-sorglos-Paket aus einer Hand

Neben allen Vorzügen in der Verarbeitung muss selbstredend auch das Ergebnis stimmen. Triflex hat unter anderem die Systeme ProDeck, DeckFloor, DeckCoat der ProPark mit Bedacht auf die besonderen Ansprüche des Einsatzortes Parkhaus entwickelt und bietet für jede Anwendungssituation ein passendes Produkt, ob Neubau oder Sanierung, Tiefgarage oder Freideck, Fläche oder Detail. Denn in alle Lösungen integriert ist das Detail Abdichtungssystem Triflex ProDetail, das dank Spezialvlieseinlage auch bei Anschlussbereichen wie Schrammborde oder Fugen zuverlässig Feuchteeintrag vorbeugt. Kaltplastik-Markierungen in vielen verschiedenen Farbtönen vervollständigen schließlich das Sortiment.

 

Das Material ist hochelastisch und dynamisch rissüberbrückend sowie vollflächig haftend. Das verleiht ihm die nötige Widerstandskraft, um einen dauerhaften Schutz zu gewährleisten. „Bei der Entscheidung, welches System für das jeweiligen Projekt am besten geeignet ist, helfen unsere Fachberater und Anwendungstechniker, die auch während des gesamten Ausführungszeitraum den verarbeitenden Betrieben unterstützend zur Seite stehen“, versichert Thomas Unterholzner. „Und weil wir nicht nur Hersteller, sondern auch Direktvertreiber sind, ist eine pünktliche Anlieferung der Produkte auf die Baustelle garantiert. So sorgt Triflex für einen nachhaltigen Projekterfolg.“

 

Fotos: © Triflex