Reizvoller Crossover - Der subaru xv überzeugt

Nicht umsonst ist der XV das meistverkaufte Modell der Marke Subaru in Österreich. Der Crossover mit permanentem Allradantrieb und 220 mm Bodenfreiheit ist auf jedem Terrain agil und sicher unterwegs. Wir haben den Subaru XV einmal genauer unter die Lupe genommen.

 

Die Farbe Pure Red steht ihm gut. Der beliebte SUV aus dem Hause Subaru macht eine adrette und sportliche Figur. Das aktuelle Modell wurde optisch nochmals rundum aufgewertet. Sowohl Front- als auch Heckpartie wirken nun noch selbstbewusster und frischer. Auch uns hat das Design durchaus gefallen. Der XV ist kein Mainstream, sondern geht optisch seinen eigenen Weg. Im Innenraum erwarten den Fahrer und dessen Passagiere keine Besonderheiten, vielmehr ein solides und selbsterklärendes Cockpit. Die Platzverhältnisse sind vorne wie hinten gut und die Sitze auch für längere Fahrten angenehm konturiert. Es war vor allem die unkomplizierte Alltagstauglichkeit die uns beim XV gefallen hat. Für nichts brauchte man eine Bedienungsanleitung, alles ging wie von selbst. Und so muss es auch sein.

Positiv überrascht hat uns auch das Fahrverhalten und der Motor. Unser XV in der tollen Ausstattungslinie Style Navi verfügte über einen 2 Liter Benziner mit 156 PS sowie das Automatikgetriebe „Lineartronic“. Diese Kombination beschert dem XV recht dynamische Eigenschaften. Gleichsam überzeugt er aber auch auf längeren Autobahnfahrten mit gutem Fahrkomfort. Die angegebenen 6,9 Liter im Mix sind nicht wirklich realistisch, da kommt noch ein bisschen was dazu.

 

Dennoch waren wir vom Subaru XV sehr angetan. Denn für durchaus faire 30.990 Euro (so viel kostete unser Testwagen in der Top-Ausstattung) bekommt man einen wirklich tollen Crossover mit viel Alltagstauglichkeit, permanentem Allradantrieb und gutem Komfort.

 

Fotos: © Gerald Garms