Groß, größer, ProAce

Im mächtigen Toyota ist man wirklich ein VIP 

 

Dieses Auto ist ein echter Reisegigant auf vier Rädern. Mit einer Länge von 5,3 Metern und Platz für bis zu sieben Personen setzt der Toyota ProAce Verso echte Maßstäbe. Wir fuhren die Nobel-Version VIP. Hier unser exklusiver Fahrbericht.

 

Optisch ist der ProAce eine echte Erscheinung. Mächtig und elegant zugleich präsentiert sich dieser Straßenkreuzer. Ob beim großen Familienausflug in den Süden oder der Fahrt zur noblen Oper, in diesem Auto macht man immer eine gute Figur. Unser Topmodell kostete fast 59.000 Euro, bietet dafür aber nicht nur unendlich viel Platz, sondern auch jede Menge Luxus. Ob Head-Up Display, Ledersitze – in Reihe eins sogar zusätzlich mit Massagefunktion, oder elektrische Schiebetüren – hier ist wirklich alles an Bord was man sich wünscht.

 

Für den standesgemäßen Vortrieb sorgt ein 2 Liter Diesel mit 177 PS. Damit geht es kraftvoll und souverän vorwärts, während sich der Kraftstoffverbrauch mit rund 8 Litern mehr als nur im Rahmen bewegt. Doch es ist nicht nur der Motor oder die sanfte 6-Gang Automatik die uns gefallen hat, auch das Fahrverhalten, der gute Wendekreis und insbesondere die wirklich gute Übersichtlichkeit haben uns zugesagt. Normalerweise verlangen Autos dieser Größe immer nach ein wenig Eingewöhnungsphase, nicht aber der Toyota. Man fühlt sich sofort vertraut und wohl.

 

Fazit

Der Toyota ProAce Verso in der Ausstattungslinie VIP ist ein echter Straßenkreuzer für all jene, die hohe Ansprüche haben und Platz ohne Ende suchen. Das Fahrverhalten ist sehr angenehm, die Luxusfeatures umfangreich und der Preis für dieses Gesamtpaket wirklich sehr fair.

 

 

Fotos: © Gerald Garms

 

 

* Notenschlüssel

00-29 = Note 5 • 30-39 = Note 4 • 40-49 = Note 3 • 50-59 = Note 2 • 60-70 = Note 1