Funkeln in den Augen

Der Volvo S90 T8 Twin Engine im exklusiven Test

Nun, ganz ehrlich: Nicht jedes Auto bringt unsere Motorredaktion so richtig in Verzückung. Der neue Volvo S90 T8 Twin Engine hat es jedoch geschafft. Wir haben die schwedische Luxuslimousine intensiv getestet. In Inscription Crystal Weiß-Perleffekt und gepaart mit mächtigen 20“ Leichtmetallfelgen tritt er auf und zieht zahlreiche Blicke interessierter Passanten auf sich. Die Frontpartie so selbstbewusst und kraftvoll, die Silhouette schlicht und doch muskulös und natürlich das einzigartige und ausdrucksstarke Heck ergeben in Kombination eine Limousine mit Wiedererkennungswert. Diese Schönheit setzt sich im Innenraum fort. Das Cockpit ist perfekt verarbeitet, die Sitze mit Massagefunktion ein Gedicht und die technischen Spielereien – wie es sich für ein Auto dieser Klasse gehört – manigfaltig. Gesteuert wird alles über ein großes, zentrales Display, welches sich ähnlich wie ein Tablet bedienen lässt.

 

In Sachen Luxus hat der Volvo S90 T8 Twin Engine also einiges zu bieten, doch auch in Punkto Fahrverhalten weiß der große Schwede zu überzeugen. Im T8 arbeiten ein 303 PS starker Benziner und ein 87 PS starker Elektromotor zusammen. Die so erzeugte Gesamtleistung von 390 PS katapultiert das Dickschiff in gerade einmal 4,8 Sekunden auf Tempo 100. Doch der Elektromotor (Plug-in Hybrid) hilft nicht nur mit dem extra Punsh, er bietet eine Reichweite von bis zu 47 km und so braucht man mit dem Luxusliner gerade in der Stadt kaum einen Tropfen Benzin. Die 8 Stufen Automatik ist ein Gedicht und harmoniert perfekt mit dem kraftvollen Motor. Die Straßenlage ist souverän und je nach gewähltem Fahrmodus komfortabel bis sportlich, der Allradantrieb sorgt für Sicherheit bei schlechten Straßenverhältnissen. Natürlich ist ein Volvo nicht günstig und so schlug unser Testwagen mit 91.000 Euro zu Buche. Und doch ist dieses Auto jeden Cent wert.

 

Fotos: © Gerald Garms