400PS Understatement

Der Volvo XC60 T8 im Intensivtest

 

Man steht vor diesem Auto und denkt sich zunächst: „Wow, der ist ja elegant und schön. So muss ein SUV des 21. Jahrhunderts aussehen.“ Doch dieser Volvo sieht nicht nur gut aus, er ist ein Hightech Computer auf vier Rädern. Einmal in den individuell einstellbaren Massagesitzen aus feinstem Leder Platz genommen, muss man sich erst einmal mit all den Möglichkeiten, die dieses Auto bietet, vertraut machen. Der zentrale Screen in der Mittelkonsole erinnert nicht nur an ein iPad, er bietet auch fast so viele Einstellungsoptionen. Ob Soundanlage, Navi, oder die unzähligen Sicherheitshelferlein: Was dieses Auto alles kann, lässt sich kaum kompakt zusammenfassen. Darum auf den Punkt gebracht: Egal an welche Features wir auch dachten, der Volvo hatte sie an Bord.

 

Doch es ist nicht nur die technische Raffinesse oder die schier unendliche Liste an Sicherheitsfeatures, auch der Motor begeistert. Wir fuhren das Topmodell, den T8. Dieser kombiniert einen über 300 PS starken Turbo-Benziner mit einem rund 90 PS starken Elektromotor. Wer seinen XC60 brav lädt, fährt in der Stadt entspannt mit dem 90 PS E-Motor, Verbrauch gleich 0 und das für realistisch rund 30 Kilometer.

Überland arbeiten die Aggregate intelligent zusammen, was besonders im Sportmodus für Entzücken sorgt. Aktiviert man diesen über ein Drehrad in der Mittelkonsole, senkt sich der XC60 nicht nur mittels Luftfahrwerk ab um so ein noch dynamischeres Fahrverhalten zu gewährleisten, sondern es werden auch beide Triebwerke „scharf“ geschaltet. Dann stehen rund 400 PS zur Verfügung und aus dem Volvo wird ein Power-SUV im feinen Anzug. Brachial geht es vorwärts. Für den Sprint auf 100 braucht der Xc60 lediglich 5,3 Sekunden. Dank Allrad katapultiert man sich von Kurve zu Kurve. Das Fahrverhalten ist souverän und unglaublich ausgewogen. Das Grinsen im Gesicht des Fahrers wird immer größer. Überholmanöver scheinen vorbei zu sein, ehe man überhaupt angesetzt hat. Einfach fantastisch. Natürlich schlägt sich eine derart forsche Gangart auch im Verbrauch nieder. Und so steht man regelmäßig an der Tankstelle, insbesondere aber deshalb, weil der T8 nur einen 50 Liter großen Tank besitzt. Nicht gerade üppig für ein Auto dieser Klasse, dies ist aber wohl dem E-Motor geschuldet.

 

Fazit

Der neue Volvo XC60 sieht nicht nur einmalig gut aus, auch Qualität, Anmutung und die technischen Features, spielen in der höchsten Liga. Das hat aber auch seinen Preis: Unser Testwagen mit stärkstem Motor und überkompletter Ausstattung kam auf rund 95.000 Euro. Natürlich geht das auch günstiger. Aber da schluckt man schon mal. Doch ganz ehrlich: Das ist dieses schwedische Meisterwerk durchaus wert.

 

Fotos: © Gerald Garms

 

 

* Notenschlüssel

00-29 = Note 5 • 30-39 = Note 4 • 40-49 = Note 3 • 50-59 = Note 2 • 60-70 = Note 1