Recharge your energy

Mit dem XC40 hat Volvo seit einigen Jahren einen kompakten SUV am Start, der in vielerlei Hinsicht zu überzeugen weiß. Wir fuhren kürzlich den XC40 Recharge mit Plug-in Hybrid. Der neue XC40 T5 Recharge besitzt einen 1,5 Liter Benziner mit 180 PS. Dieser wird von einem Elektromotor mit 82 PS unterstützt, was eine stolze Systemleistung von 262 PS ergibt. Damit geht es im Skandinavier richtig flott vorwärts, wenn man möchte. Doch der XC40 ist eher ein Gleiter als ein Raser. Er beamt sich viel lieber rein elektrisch (bis zu 46 Kilometer) durch die Stadt und spielt seine harmonischen Fahreigenschaften auf langen Autobahnfahrten aus. 

 

Als FahrerIn und Passagier überzeugt der XC40 mit den Volvo typischen Vorzügen. Die Verarbeitung, Haptik und Anmutung ist auf einem sehr hohen Niveau. Die Bedienung erfolgt über das zentrale Touchscreen. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase findet man sich auch hier schnell zurecht. Die technischen Features sind zahlreich, ebenso wie die überkomplette Sicherheitsausstattung. Hier gibt es schwedische Expertise. Die Platzverhältnisse sind vorne sehr gut, und hinten auch ganz okay. Wer mehr Platz braucht, findet ohnedies in den größeren Brüdern XC60 oder XC90 sein Glück.

 

Mit 45.360 Euro startet man in die Welt des XC40.  Mit R-Design Paket und all den reizvollen Extras landete unser Testwagen bei rund 58.000 Euro. Da hat man dann aber wirklich alles, was man sich nur wünschen kann. 

 

Unser Fazit: Der XC40 Recharge ist ein wirklich cooler Kompakt-SUV mit top Qualität und einem kraftvollen Motor. Der Plug-in ist gerade in der Stadt eine echte Bereicherung, auf Autobahn und Landstraße macht er mit seiner Systemleistung jenseits der 260 PS auch richtig Spaß. Typisch Volvo, typisch gut!

 

Fotos: © Garms