VW T-Roc Cabrio

Die Kombination Cabriolet und Winterzeit passt eigentlich so gar nicht zusammen. Wer fährt schon ein Cabrio, noch dazu mit Stoffverdeck, bei Minusgraden? Die Antwort ist ganz einfach: Wir! Und zwar das neue T-Roc Cabrio von VW. Was der kann und ob der auch im Winter eine gute Figur macht – wir sagen es euch!

 

Wer heute ein Cabrio möchte, und das zu einem fairen Preis, muss sich schon ein wenig auf die Suche machen. VW bietet mit dem T-Roc Cabrio eine interessante Option. Die Mischung aus sanftem SUV Look und „Oben ohne“ passt gut. Unser Testwagen, ausgestattet mit dem R-Line Paket und stylishen 19 Zöllern sehr selbstbewusst und dynamisch. Ein wirklich stimmiges Gesamtpaket. 

 

Was die Verarbeitung anbelangt, kann man sich beim T-Roc nicht beschweren. Alles ist sehr hochwertig und VW-typisch aufgeräumt. Ohne große Einschulung kennt man sich sofort aus findet sich auch bei den zahlreichen technischen Features schnell zurecht. Die Platzverhältnisse sind sehr gut und auch der Kofferraum bietet für ein Cabrio genügend Stauraum. 

 

Unser Testwagen wurde vom 150 PS starken TSI in Kombination mit einem 7-Gang DSG Getriebe befeuert. Dieser Motor passt sehr gut zum T-Roc Cabrio – er ist ein gelungener Kompromiss aus Dynamik und Sparsamkeit. Das Fahrwerk ist straff und durchaus sportlich ausgelegt, auf langen Autobahnfahrten wird es aber niemals unangenehm. Die Geräuschkulisse ist bei höheren Geschwindigkeiten, ob des Stoffverdecks, natürlich etwas höher. Apropos Stoffverdeck: Wer oben ohne fahren möchte, betätigt nur einen kleinen Knopf in der Mittelkonsole und in einigen Sekunden ist man auch schon unter freiem Himmel. Das Öffnen und Schließen geht wirklich ruckzuck. Wir sind auch bei -2 Grad offen gefahren und das sogar ohne Windschott. Bis 60 km/h war das auch problemlos möglich und es macht zudem Spaß mal unter verschneiten Baumkronen dahin zu cruisen. 

 

Das neue T-Roc Cabriolet startet bei 30.990 Euro. VW-typisch kann man sich sein Auto aber noch durch zahlreiche Extras aufpeppen und so kam unser schönes Stück auf stolze 50.774 Euro. Das ist schon ein ordentlicher Preis, man bekommt dafür aber auch ein wirklich sehr ordentliches Cabrio. Und das macht sogar im Winter richtig Spaß. 

 

Fotos: © Gerald Garms